Mit Moral zurückgekämpft

Mit Moral zurückgekämpft

Herren 24.09.2018

Am vergangenen Sonntag war wir bei der Brandenburgliga-Reserve der TSG Einheit Bernau zu Gast. In einem temporeichen und rassigen Spiel erkämpfte sich unser Team ein 3:3 Unentschieden, welches über die gesamte Spielzeit gesehen wohl in Ordnung ging.

Von Beginn an merkte man, dass die Hausherren den Ton angeben wollten. Mit gutem Kurzpassspiel versuchten sie sich durch das Biesenthaler Mittelfeld zu kombinieren. Dies gelang jedoch nur gelegentlich, da die Zentrale der Biesenthaler ordntlich stand und wenig Raum zur Entfaltung gab.

Nach einer Unachtsamkeit kam Einheit über die linke Seite bis zur Grundlinie durch. Beim Versuch, den Angreifer zu stellen waren sich Abwehr und Torwart uneinig, diese umkurvte sie und schob zum 1:0 für den Gastgeber ein. Wenig beeindruckt setzten die Gäste ihr Spiel fort. Immer wieder eroberten sie sich im Mittelfeld die Bälle und dann ging es ganz schnell nach vorn.

So auch beim Ausgleich. Ein Ballgewinn im Mittelfeld, Daniel Schwarz wird auf der rechten Seite bedient, spielt einen Doppelpass mit Patrick Dannenberg und schon ist die Heimabwehr ausgehebelt und Daniel Schwarz schiebt zum 1:1 ein.

Alles wieder auf Anfang. Die TSG versuchte weiter Ball und Gegner laufen zu lassen, Biesenthal verschob gekonnt und machte die Räume auf dem ohnehin schon kleinen Platz am Bernauer Wasserturm noch enger. Die Konter auf Biesenthaler Seite wurden mit zunehmender Spielzeit ungenauer, sodass daraus wenig Kapital geschlagen werden konnte. Nach 35 Minuten war Biesenthals Trainer Thomas Göbel zum ersten Wechsel gezwungen. Dario Tetzlaff wurde im Mittelfeld mehr als unsanft von den Beinen geholt und konnte nicht mehr weiter machen. Hierfür gab es nichtmal eine Verwarnung. David Schwarz kam für Dario Tetzlaff ins Spiel.

Bis zur Halbzeit passierte bis auf den einsetzenden Regen nichts mehr.

Nach Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Einheit Bernau machte das Spiel und drängte die Biesenthaler in ihre Hälfte. Besonders der agile Florian Gerber avancierte zum Taktgeber im Gastgebermittelfeld.

Das 2:1 für die Hausherren resultierte aus einer Unstimmigkeit im Abwehrverbund. Biesenthal konnte den Ball nicht klären und so bedankte sich Marvin Dumke, der allein vor Keeper Sternbeck einschieben konnte. Wenig später auch noch das 3:1. Beim Abwehrversuch holte Paul Sternbeck den heranstürmenden Florian Gerber von den Beinen. Kapitän Marcel Wlotzka trat an und versenkte eiskalt.

Glück hatten die Biesenthaler, als Sven Rohrmann in der Abwehr äußerst ungestüm zu Werke ging und den TSG-Angreifer im Strafraum von den Beinen holte. Hier hätte es ebenso Elfmeter geben müssen. Der Pfiff blieb jedoch aus.

Beide Mannschaften hatten sich in der Halbzeitpause wohl vorgenommen, mehr mit einander zu kommunizieren, als sich auf das Fußballspielen zu konzentrieren, denn jeder Zweikampf und jede Entscheidung des Schiedsrichters wurde nun lautstark diskutiert. Hier verpasste es, der ansonsten gut leitende Referee, früher durchzugreifen. Auch die Zweikämpfe wurde nun immer intensiver geführt.

Beim Versuch einen Ball nach einem Freistoß zu klären, traf Einheits Innenverteidiger Rapp den Fuß von Julian Drechsel. Der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß für Biesenthal. Thomas Eitner traf in der 75. Spielminute mit einem platzierten Schuss zum 3:2 Anschlusstreffer. Biesenthal witterte nun Morgenluft und konnte nur eine Minute später nach großartigem Ballgewinn von Toni Müller durch David Schwarz ausgleichen.

In den letzten 15 Spielminuten agierten beide Teams mit offenem Visier und wollten unbedingt den Siegtreffer erzielen. Dieser wäre den Biesenthalern in Person von Toni Müller auch fast gelungen. Nach einer tollen Körpertäuschung im Einheit-Strafraum konnte er sich gegen 3 Gegenspieler behaupten. Sein Schuss wurde leider doch noch abgeblockt.

Aus Biesenthaler Sicht bleibt festzuhalten, dass man sich unnötig selbst in Schwierigkeiten gebracht hatte, jedoch durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung am Ende doch noch einen Punkt gegen einen wirklich starken Gegner geholt hat, bei dem noch der eine oder andere Gegner seine Probleme bekommen wird.

Am kommenden Wochenende erwarten wir die Gäste aus Beiersdorf auf unserem Heideberg. Anstoß zur Partie ist um 15:00 Uhr.

Einheit Bernau 2

3 : 3

SV Biesenthal 90

Sonntag, 23. September 2018 · 14:00 Uhr

Kreisliga Ost · 04. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.